Wie wirken kleine Räume größer

Sie finden die Räume Ihrer Wohnung zu klein? Wir haben einige Tipps für Sie, wie Sie das Größte aus Ihren kleinen Räumen herausholen können.

 

 

Decke strecken

Hell gestrichene Decken lassen Räume optisch höher und großzügiger erscheinen. Diesen Effekt kann man noch verstärken, indem man einen Randstreifen in der Deckenfarbe streicht. Spiegel sorgen für zusätzliche Tiefe.

 

Gute Ausleuchtung

Sehr wichtig ist auch eine gute Ausleuchtung von kleinen Räumen. Besonders gut eignen sich hierfür Deckenfluter. Durch die Beleuchtung der Decke wird der Raum optisch gestreckt. 

Ordnung schafft optisch mehr Größe

Ordnung ist das A und O in kleinen Räumen. Je mehr Dinge herumliegen, desto unruhiger und kleiner wirkt der Raum. Es empfiehlt sich, geschlossene Schränke als Stauraum zu nutzen und weitestgehend auf offene Regale zu verzichten. 

Der richtige Boden macht’s

Helle Böden lassen Räume großzügiger erscheinen, als dunklere. Mit Holzdielen kann man die Wirkung eines Raums beeinflussen. Legt man in einen langen Flur die Dielen in Längsrichtung, wirkt der Flur zum Beispiel noch länger und schmaler. Hier bietet es sich an, die Dielen quer zu verlegen um den Raum optisch zu verbreitern.

Lichtdurchlässige Vorhänge

Tageslicht ist in kleinen Räumen besonders wertvoll. Deshalb sollten Sie versuchen so viel Tageslicht wie möglich hereinzulassen. Sollten Sie auf Vorhänge dennoch nicht verzichten wollen, greifen Sie am besten zu transparenten, lichtdurchlässigen Vorhängen. Diese lassen genügend Licht in den Raum und schützen Sie zudem vor Blicken von außen.

Multifunktionsmöbel

Schlafsofas, ausziehbarer Esstisch und Co. lassen sich je nach Bedarf anders nutzen. So nehmen Sie wenn sie nicht gebraucht werden, nicht so viel Platz ein und können trotzdem vielseitig genutzt werden.